Category Archives: Tischtennis

Ehrennadel in Gold für Joachim Hanke

Seit Jahrzehnten engagiert sich Joachim Hanke im Tischtennis in Schwedt. Dieser Tage feierte der Sportfreund  J. Hanke von der Abteilung Tischtennis der SSV PCK 90 Schwedt seinen 75. Geburtstag. Anlass genug, um ihn seitens des Tischtennis-Verbands Brandenburg als einen langgedienten Sportfunktionär zu ehren.

Seit 1998 fungiert J. Hanke beim Sportgericht des DTVB und ist Rechtswart im Landesausschuss Ost. Über seinen Tisch laufen aus den verschiedenen Spielklassen Spielerproteste und andere Rechtsfragen, die den Tischtennisbetrieb betreffen.

Seine Arbeit wurde nun mit der Ehrennadel des Tischtennis-Verbandes Brandenburg in Gold gewürdigt. In der Stellungnahme des Verbandes heißt es dazu: „Für seine Verdienste um die Entwicklung des Tischtennissportes, insbesondere für sein jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement sowie für seinen zuverlässigen, engagierten und von fachlicher Kompetenz geprägten Einsatz in der Aus- und Fortbildung.“ 

In seinem Verein ist Hanke darüber hinaus Mitglied der Abteilungsleitung und in dieser Funktion vor allem als Materialwart für die ständige Verfügbarkeit und Einsatzbereitschaft der Sportgeräte zuständig. Als Mannschafts- und Übungsleiter führt er die 2. Mannschaft der Abteilung, die in der Schwedter Stadtliga spielt. Er ist ein stets engagierter ehrenamtlicher Funktionär und aktiver Tischtennisspieler – wir wünschen ihm noch viele erfolgreiche Jahre.

Unter Teilnahme von Mitgliedern der Abteilung Tischtennis wurde dem Sportfreund Joachim Hanke die Ehrennadel in Gold des Tischtennis-Verbandes Brandenburg anlässlich des 75. Geburtstages überreicht.

14. Mannschaftsturnier der Abteilung Tischtennis der SSV PCK Schwedt

Seit 14 Jahren freuen sich die Mitglieder der Abteilung Tischtennis auf das immer Anfang November stattfindende Mannschaftsturnier. Es ist immer auch Jahresausklang und das Ende einer langen Wettkampf- und Trai­ningssaison. Dies­mal kamen 18 Teilnehmer in die Sporthalle am Aquarium, um in Dreier-Teams den diesjährigen Sieger zu ermitteln. Die Zusammensetzung der Mannschaften erfolgte in bewährter Weise durch Losen aus drei Leistungsgruppen, sodass sich schließlich möglichst etwa gleichstarke Trios gegenüberstanden. Der Austragungsmo­dus „jeder gegen jeden” sorgte wie immer für interessante Par­tien in den Einzeln und bei den Doppeln. Mit der Mannschaft Danny Zimmermann/ Angelika Wolfram/Thomas Kuhnert war ein Trio ausgelost worden, das im Turnierverlauf am meisten überzeugen konnte und letzt­lich ungeschlagen blieb. Bemerkenswert war unter anderem der 11:8/11:6-Erfolg von Wolf­ram in zwei Sätzen gegen Bernd Schumme, der seinerseits den fa­vorisierten Rainer Hardtke mit dem gleichen Resultat bezwang. In den Doppelpaarungen hielten sich die Überraschungen ins­gesamt in Grenzen, sieht man einmal vom 2:1 von Werner Sielaff/Peter Keller gegen die stärker eingeschätzten Gerhard Wernke/Uwe Torke ab. Nach insgesamt 53 Spielen en­dete das 14. Traditionsturnier im 38. Jahr des Bestehens der Abteilung Tischtennis mit die­sem Endstand: Zimmermann/ Wolfram/Kuhnert gewannen mit 5:0 Spielen vor Schumme/Müller/Rehmer (4:1) und Hardtke/Sielaff/Keller (3:2). Mit Pokalen für die Sieger und Urkunden für die Platzierten en­dete die Veranstaltung. Text und Fotos: RH