Wanderungen fallen aus

Leider muß der „Kleine Wandertag Berlin-Brandenburg“ am 22.04. und auch der „Uckermärkische Wandertag – Ringenwalde“ am 25.04. Corona bedingt auch in diesem Jahr ausfallen. Bitte entnehmen Sie der örtlichen Presse, wann wieder organisierte Wanderungen durchgeführt werden oder fragen den jeweiligen Wanderleiter.

60 Jahre Bogensport in Schwedt

Noch klingt es utopisch, der Breitensport hat es Covid-19-bedingt schwer, doch wir trauen uns. Der traditionelle Schwedter Sommerpokal wird ausgeschrieben. Am 31.07.2021 wird er in der Nationalparkstadt Schwedt ausgetragen. Die Ausschreibung ist ONLINE, wir hoffen auf ein großes Startfeld. Vielleicht gibt es ja im Sommer sogar Deutsche Meisterschaften, dann wäre der Sommerpokal eine willkommene Generalprobe! Auf nach Schwedt/Oder. AUSSCHREIBUNG

Es geht wieder los !

Sehr geehrte Sportfreunde,

das Land Brandenburg hat die 7. Eindämmungsverordnung nunmehr landesrechtlich beschlossen. Uns als Sportverein betrifft der § 12.

Hier ist also ab heute die kontaktfreie Sportausübung auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu zehn Personen in dokumentierten Gruppen möglich.

Beim Kindertraining gilt die Sportausübung auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel für dokumentierte Gruppen von bis zu 20 Kindern bis zum vollendeten 14. Lebensjahr (bei der Berechnung der Personenzahl bleibt das begleitende Funktions- oder Aufsichtspersonal unberücksichtigt).

Ein Hinweis noch: solltet ihr kommunale Sportplätze für eure Sportausübung nutzen wollen, bedarf es im Vorfeld eines gesonderten Antrages bei der Stadt Schwedt.

Na dann… Sport frei!

Nachruf

Der Spielmannszug der SSV PCK 90 Schwedt e.V. hat zum 31.12.2020 seine Tätigkeiten eingestellt. Am 1. März wäre er 47 Jahre geworden. Mit seinen vielen Auftritten bereicherte er viele Stadt- und Dorffeste in Schwedt und Umgebung und war stets fester Bestandteil von Lampionumzügen in den Kitas. Auch über die Stadtgrenze hinaus kannte man die Schwedter Musiker. Sie nahmen sehr erfolgreich an Landesmeisterschaften, DDR Meisterschaften und Bezirksmeisterschaften teil, waren Teilnehmer zahlreicher Turnfeste in Leipzig, Hamburg, München, Salzburg, Krems…

In der DDR Spielleutebewegung machte sich der Spielmannszug ab 1974 unter der Leitung von Bernd Neumann schnell einen Namen und errang beachtliche Erfolge. 1979 übernahm Wolfgang Schreiber die hauptamtliche Stelle des Spielmannszuges und knüpfte an die Erfolge seines Vorgängers an. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands leitete 1991 Jens Pfeiffer den Spielmannszug. Kontinuierliche Nachwuchsarbeit sicherte den Erhalt des Spielmannszuges und die Mitgliederzahlen stiegen wieder auf über 50 Kinder und Jugendliche an. Die Teilnahmen an Landesmeisterschaften, sowie am Uckermärkischen Blasmusikfest waren keine Pflicht, aber wurden gerne zur Motivation und Leistungssteigerung genutzt. Von 2010 bis 2020 leitete Mary Bartel den Spielmannszug.

In den neunziger Jahren lud der Spielmannszug befreundete Vereine zu seinen Spielleutetreffen ein. Höhepunkte in der Vereinsgeschichte waren 1988 die Ausrichtung der DDR Meisterschaften der Nachwuchsspielmannszüge und 1999 die Landesmeisterschaft in der Oderstadt. In den Jahren danach machten die Spielleute mit eigenen Konzerten auf sich aufmerksam. Die Weihnachts,- Neujahrs-, Jubiläums- und Frühlingskonzerte waren immer gut besucht. Reichte zuerst noch der Saal im Kosmonaut , musste später in die Boxhalle ausgewichen werden.

Viele Hundert Kinder und Jugendliche haben im SSV Spielmannszug nicht nur ein Instrument erlernt…sie hatten viele schöne Erlebnisse (an die sie sich noch heute gerne erinnern) und lernten Verantwortung in der Gemeinschaft zu tragen. Der Spielmannszug wurde zu ihrer zweiten Familie. Sehr viele bis jetzt bestehende Freundschaften (und auch Liebespaare) fanden sich in den über 4 Jahrzenten.

Die ersten Trainingsstunden hatten 1974 die Kinder in der Trainingsbaracke in der Breiten Allee (heute steht dort der neue Tanzraum des SSV). Ende der neunziger musste auf Grund von Baufälligkeit eine neue Trainingsstätte gefunden werden. Das PCK würdigte das Engagement des Spielmannszuges und stellte ihnen 1999 moderne, schallgeschützte Räume am Eingang der Raffenerie zur Verfügung. 2015/16 zog der Spielmannszug zurück auf das Vereinsgelände der Spiel- und Sportvereinigung.

Die Abteilung Spielmannszug war Mitglied im DTSB der DDR und später im Märkischen Turnerbund Fachbereich Musik- und Spielmannswesen und viele Jahre Mitglied im Landesblasmusikverband. Unterstützt und gefördert wurde sie durch die PCK Raffinerie, den Landessportbund, den Kreissportbund und die Stadt Schwedt, insbesondere Altbürgermeister Peter Schauer, Bürgermeister Jürgen Polzehl, Frau Schulze, Herr Wiesner und Frau Müller.

Der Spielmannszug wäre ohne die fleißige und oft aufopfernde ehrenamtliche Tätigkeit der vielen Übungsleiter nicht so erfolgreich gewesen. Dafür kann man ihnen nicht genug DANKEn !!! Auch zahlreiche Eltern können sich noch gut erinnern, wie sie die Musiker zu Auftritten und Vereinsfahrten begleitet haben oder sie im Trainingslager bekochten. Besonders engagierte Eltern fanden sich im Förderverein zusammen, der aus Anlass der Landesmeisterschaft in Schwedt gegründet wurde.

Der Spielmannszug der SSV PCK 90 Schwedt e.V. hinterlässt eine große Lücke im kulturellen Leben der Stadt Schwedt. Die Musiker hatten im Jahr bis zu 50 Auftritte! Veranstaltungen, Messen, Eröffnungen, Jubiläen und Festumzüge müssen nun ohne die musikalische Umrahmung durch den Spielmannszug auskommen.

Vielleicht werden sich irgendwann mal Leute finden, die sich an diese Tradition erinnern und das Erbe des Spielmannszuges fortsetzen…. Die SSV PCK 90 Schwedt e.V steht bereit und würde ein solches Projekt unterstützen.

Aber eines ist sicher: Der Spielmannszug wird in vielen Köpfen und Herzen ehemaliger Spielleute und Schwedter Bürger weiterleben.

Jens Pfeiffer

Social Media

Social Media, Facebook, Instagramm, Apps…für viele der älteren Generation noch böhmische Dörfer. Über Social Media Plattformen erreicht auch der SSV nicht nur die junge Generation, dank des Verantwortlichen für Öffentlichkeitsarbeit, Uwe Neugebauer-Wallura!

Wie und wo sind wir zu finden? Der neue Shortcut auf der linken Seite bzw. mit Handy in der Sidebar der Homepage führt dich dorthin.

Wanderheft 2021

Das neue Wanderheft für 2021 liegt vor. Wie in jedem Jahr sind wieder jede Menge interessante Wanderungen geplant. Wünschen wir uns alle, das uns die Corona Pandemie nicht den Spaß am gemeinsamen Wandern verdirbt. Viel Arbeit und Liebe hat die Abteilung Wandern in die Vorbereitungen gesteckt. Über aktuelle Änderungen wird künftig hier in den News informiert.

Übrigens ist die Teilnahme an den Wanderungen auch für Nichtmitglieder möglich! Vielleicht ein erster guter Vorsatz für 2021? 😉

Absage der Mitgliederversammlung

Absage der geplanten Mitgliederversammlung 2020 vom 12.11.2020

Wegen der nunmehr geltenden Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg vom 30.10.2020 und der derzeit ungewissen Situation in Bezug auf Bestimmungen zur künftigen Durchführung von Veranstaltungen musste der Vorstand der SSV PCK 90 Schwedt e.V. die nun für den 12.11.2020 geplante Mitgliederversammlung 2020 erneut absagen. Die Berichterstattungen über das Jahr 2019 werden nunmehr auf der Mitgliederversammlung im Jahr 2021 stattfinden.

Stadtmeister ermittelt

Covid 19 – dem Virus fiel die für heute geplante Stadtmeisterschaft im Schwimmen zum Opfer. Steffen Opitz, Wasserballer der SSV PCK 90 Schwedt und Mitglied des Vereins der Flussbadestelle, hatte spontan die Idee dennoch ins Wasser zu springen und zu schwimmen, dies allerdings an der Schwedter Flussbadestelle. Daraufhin haben sich neben Steffen , zudem sein Sohn Hannes und Nachwuchsschwimmerin Eleny Zecha,drei Schwimmer der SSV PCK 90 Schwedt, in die Fluten der Flussbadestelle gestürzt und sind die geplante Wettkampfstrecke geschwommen. „Es war ein riesen Spaß, und seit heute können wir uns inoffiziell Schwedter Stadtmeister nennen „, scherzte Steffen Opitz, dem die Wassertemperatur von 12 Grad nichts auszumachen schien

Wichtige INFO

Werte Sportfreunde, 
auf Grundlage der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung der Landesregierung Brandenburg vom 30.10.2020 sind auch wir gezwungen, den Sportbetrieb vom 02. November bis 30. November 2020 einzustellen. Leider stellen wir vorerst auch den Reha- und Präventionssport ein, da es bzgl. der Legalität zur Weiterführung dieses Sportangebots seitens der Verbände derzeit noch keine konkreten Auskünfte gibt. Unsere Hoffnung ist, dass es ab dem 1. Dezember 2020 wieder sportlich weitergehen darf. Wir werden euch informieren.Vielen Dank für euer Verständnis und bleibt gesund.

Der Vorstand02.11.2020

Stadtmeisterschaft abgesagt

Absage Stadtmeisterschaften und Einstellung des Trainingsbetriebes Liebe Sportler/Innen, liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern, liebe Kinder, der Sportbetrieb der Abteilung Schwimmen im AquariUM ab dem 02.11.2020 bis voraussichtlich zum 30.11.2020 in allen Trainingsgruppen eingestellt. Das AquariUM ist ab Montag, den 2. November bis auf Weiteres geschlossen. Grund ist die derzeitig dringend notwendige Eindämmung der Infektionen mit dem Corona -Virus zum Schutz der Gesundheit aller Menschen. Über die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes werden wir Euch natürlich auch auf dieser Seite informieren. Die geplanten Stadtmeisterschaften für Samstag, den 31.10.2020 entfallen. Wir haben Uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, handeln aber mit Vernunft und im Gesundheitsbewusstsein aller Beteiligten. Wir hoffen Euch Alle gesund wiederzusehen. Eure Abteilungsleitung