Landeskaderehrung

Am 07.10.2018 war die SSV PCK 90 Schwedt Ausrichter der diesjährigen Kaderehrung des LSV Brandenburg. 33 Brandenburger 10-13-jährige Schwimmerinnen und Schwimmer, die die bundeseinheitlichen Landeskadernormen in der letzten Saison unterboten hatten, waren eingeladen. Mit dabei waren auch vier Schwedter Sportler, Hanna Engelmann, Kenneth Bock, Quentin Marquardt und Jonas Kleinke. Während Hanna, Kenneth und Quentin schon im letzten Jahr zum Landeskader gehörten, gelang Jonas (JG 2008) die Unterbietung der Normzeit bei seinem letzten Wettkampf der Saison. Liam-Finn Kochinke konnte leider an der Ehrung nicht teilnehmen, da er mit seiner neuen Potsdamer Trainingsgruppe zu einem Wettkampf in Berlin unterwegs war. Auf den Tribünen der Schwimmhalle sammelten sich die Eltern aus allen Landesteilen Brandenburgs, als die Sportler die Kaderurkunden und eine Badekappe aus den Händen des Lehrertrainers Martin Dröll entgegennahmen. Unter seiner Regie erhielten sie anschließend auch eine kleine Kostprobe des anspruchsvollen Trainings an der Eliteschule des Sports in Potsdam, an die es einige der jungen Kader ab der 7. Klasse ziehen wird.

Read more… →

Landesmeisterschaften im Schwimmen

Die SSV PCK 90 Schwedt ist am 10./11. November 2018 zum wiederholten Mal Ausrichter der Kurzbahnmeisterschaften des Landes Brandenburg. 325 Sportler aus 22 Vereinen der Länder Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern und Nordrhein-Westfalen werden im „AquariUM“ erwartet.

Mit dabei sind auch die Schwedter Sportschüler Julian Jahnke (Magdeburg), Maximilian Brandt, Leoni Karge, Anton Buchholz und Liam Finn Kochinke (alle Potsdam). Den dreifachen deutschen Meister, Melvin Imoudu, werden wir leider nicht in der Halle begrüßen können, da er mit einer Mannschaft des DSV zu einem Wettkampf im Rahmen der Weltcupserie in Tokio weilt.

Es geht voran !

Die Bogensportler der SSV PCK 90 Schwedt können momentan nicht in der Halle trainieren, Der Verein saniert die Trainingsstätte umfassend . Die Schwedter werden nach Fertigstellung eine Bogensporthalle haben die in Brandenburg seines Gleichen suchen wird. Dank des schönen Wetters kann man aber im Freien trainieren.

Erster Auswärtswettkampf für die Jüngsten der SSV PCK 90 Schwedt in der neuen Saison

Am 1. Oktoberwochenende ging es für eine kleine Gruppe der Jahrgänge 2011, 2012 und 2013 nach Fürstenwalde. Das „Schwapp“ so der Name des dortigen Schwimmbads, war in den letzten Jahren als Saisonstart, nach der langen Trainingspause stets ein gutes Pflaster für die jüngsten Nachwuchsschwimmer der SSV PCK 90 Schwedt. So fischten auch in diesem Jahr die kleinen Athleten wieder einige Medaillen und Bestleistungen beim Spatzenschwimmen aus dem Wasser. Am Start waren in der gut besuchten Schwimmhalle, neben den Sportlern aus Schwedt auch Schwimmer aus Strausberg, Brandenburg, Frankfurt, Wildau, Spremberg, Eisenhüttenstadt und dem Gastgeber Fürstenwalde. Den 8 Mädchen und 7 Jungen war nach der langen Sommerpause und nur 4 Wochen Training mit neuen Trainern die Aufregung buchstäblich ins Gesicht geschrieben und auch die mitgereisten Eltern fieberten kräftig mit. 

Read more… →

Schwedter Titelhamster in Grün-Weiß

Nach der langen sommerlichen Wettkampfpause für die Schwimmer bilden die Stadtmeisterschaften immer den traditionellen Auftakt in die neue Saison – sie wurden nun bereits zum 27. Mal in der Oderstadt ausgetragen. Bei hunderten Starts konnte um Bestzeiten und Medaillen gekämpft werden. Durch gute Leistungen der Aktiven aus mehreren Brandenburger Vereinen sowie dank des engagierten Einsatzes aller Kampfrichter, Helfer, Betreuer und des Teams vom Freizeitbad Aquarium wurde dieser traditionelle Wettkampf auch diesmal am Beginn des Herbstes zu einer prima Veranstaltung. Eine Veränderung im Vergleich zum Vorjahr stellte die Aufnahme der 4×50-m-Lagenstaffeln in das Wettkampfprogramm dar. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern gab es für den Gastgeberverein eine Vielzahl von Podestplatzierungen zu verbuchen. Allein sechsmal Gold, zudem je einmal Silber und Bronze gingen auf das Konto der Schwedter. Das besondere Augenmerk lag hierbei sicher auf den beiden Masters-Staffeln, die sich erstmals gemeinsam als Team vor heimischem Publikum präsentierten. In den Besetzungen Nicole Ludwig, Johanna Gaffrey, Justin Abrecht und Madeleine Littmann sowie Jens Wunderlich, Marco Kochinke, Andreas Grote und Kai Seelig schwammen die Oderstädter jeweils zu Gold. Für einige der Genannten geht es nun an die konkrete Vorbereitung auf die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften Ende November in Hannover. Neben den Erwachsenen standen aber vorrangig die Kinder im Fokus des Interesses – auch sie wussten sich sehr ordentlich in Szene zu setzen. 62-mal Gold, 52-mal Silber sowie 34-mal Bronze waren letztlich insgesamt zu verbuchen. Zahlreiche persönliche Bestleistungen unterstrichen das sehr gute Wett- kampfergebnis des Gastgebers. 

Read more… →

Überraschungen am zweiten Spieltag in Criewen!

Sämtliche Vertretungen traten gegenüber der letzten Saison in erheblich veränderter Zusammensetzung an. ABS konnte verletzungsbedingt leider nur mit fünf Spielern antreten! SSV PCK 90 Schwedt II trat erstmals nach langer Zeit wieder mit ihrem nahezu kompletten Wunschteam an. Auch aus diesem Grund gelang PCK II gegen SV Borussia Criewen I ein ungefährdeter 2:0 Erfolg (25:17,25:22). Im nächsten Spiel gewannen die Criewener ebenso deutlich gegen ABS Angermünde I mit 2:0 Sätzen(25:17,25:21). Im letzten Spiel standen sich PCK II und ABS gegenüber. Und hier wurde es ganz eng. Kein Team konnte sich deutlich absetzten. ABS erspielte sich durch gute Angriffe und eine aufopferungsvolle Verteidigung immer wieder leichte Vorteile, sodass das PCK II Team nicht mehr wie im ersten Spiel punkten konnte. Beide Sätze konnte ABS I knapp mit 26:24 und 25:23 gewinnen und damit das Spiel mit 2:0 Sätzen für sich entscheiden. Alle drei Teams sind nach diesem Spieltag punkt- und satzgleich. Nur das bessere Satzpunktverhältnis belohnt PCK II mit dem zweiten Platz in der Tabelle. Schon der nächste Spieltag wird vermutlich eine stark veränderte Tabelle abbilden. ERGEBNISSE  Text: Mit freundlichen Grüßen, Jens Fenske

Stadtmeisterschaften im Schwimmen 2018

Liebe Vereinsmitglieder, Sportler, Fans und Betreuer, das neue Schuljahr hat begonnen und somit auch das neue Wettkampfjahr. Für die Schwedter Schwimmer werden die heimischen Stadtmeisterschaften am 29.9.2018 der erste Wettkampf zur Bestimmung des aktuellen Leistungsstandes sein.Das Meldeergebnis zu den am Samstag, den 29.9.2018 stattfinden Satdtmeisterschaften im Schwedter Freizeit- und Erlebnisbad AquariUM: MELDEERGEBNIS

Deutsche Meisterschaften im Feldbogensport

Die Deutschen Meisterschaften im Feldbogensport des Deutschen Bogensportverbandes 1959 e.V. fanden erstmals im Spreewald statt. Mehr als 350 aktive Schützen aus ganz Deutschland waren vom acht Kilometer langen Parcour, den der Sportverein Cottbus-Briesen in Schmogrow als Wettkampfstätte herrichtete, den Sportlern einiges an Konzentration und Ausdauer abverlangte, schwer begeistert. Die SSV PCK 90 Schwedt startete mit einem Trio und konnte mit einer BRONZEMEDAILLE den Heimweg antreten. Der Recurveschütze Andreas Gdanitz verpasste in der Altersklasse der Ü65 Schützen am ersten Wettkampftag am Samstag als Vierter auf der Feldrunde das Podest noch knapp. Am Sonntag auf dem Tierbildkurs steigerte er sich und konnte als Drittplatzierte das Podest erklimmen. Andreas schaffte das Kunststück bei zwei Meisterschaften binnen kurzer Zeit nach DM Gold im Scheibenschießen als Drittplatzierter auch im Feldbogensport auf dem Podest zu landen. Bei der mittlerweile erfolgten Spezialisierung der Bogensportler eine respektable Leistung des Schwedter Bogensportlers. Die beiden Compoundschützen Steffen Gryminski (Herren) und Rolf Neumann (Ü55) gingen bei der Medaillenvergabe leer aus. Steffen startete nach mehreren Jahren ein Comeback und wurde sowohl auf der Feldrunde als auch in der Waldrunde jeweils Sechszehnter. Senior Rolf Neumann (69) musste mangels Meldungen in seiner Altersklasse, in der Wettkampfklasse der Ü55 Schützen antreten , war mit den Plätzen Sieben auf der Feldrunde und Platz Sechs in der Tierbildrunde sehr zufrieden.

Volleyball – Zwei Auftaktsiege für SSV PCK 90 Schwedt I

bringen nach dem ersten Spieltag die Tabellenspitze. Im ersten Spiel PCK I gegen Leipa I wurde ein überlegener 2:0(20:9,20:10) Erfolg herausgespielt. Gespannt musste man sein, wieviel Widerstand das stark verjüngte Team vom VfB Gramzow gegen PCK I auf das Feld bringen würde. Schon der erste Satz hatte es in sich. Großartige Angriffe und gute Blockarbeit, verbunden mit guten Abwehrleistungen auf beiden Seiten ließen, lange keinen Sieger erkennen. Erst zum Satzende hatte PCK I die Routine und das notwendige Glück um den Satz mit 20:19 zu gewinnen. Im zweiten Satz hatte PCK I durch eine gute Aufgabenserie schnell einen 7:1 Punktevorsprung herausgespielt. Das sollte aber nicht reichen.  Gramzow kämpfte sich mit großem Einsatz zurück und PCK I musste zwei Auszeiten zu nehmen, um wieder zu ihrem Spiel zu finden. Das gelang gerade noch, sodass auch der zweite Satz ebenso knapp mit 20:19 gewonnen werden konnte. Alle Beteiligten waren sich einig. Auch Gramzow hätte das Spielfeld als Sieger verlassen können! Im letzten Spiel standen sich Gramzow und Leipa I gegenüber. Den ersten Satz gewann Gramzow mit 25:17, obwohl gegen Satzende einer ihrer der leistungsstärksten Angreifer verletzungsbedingt ausscheiden musste. Die notwendigen Gramzower Umstellungen funktionierten im nächsten Satz nicht wie gewünscht. Leipa nutzte die Chance und gewann den Satz mit 25:22. Im notwendigen Tiebreak hatte sich die fünf Gramzower aber wieder gefangen und gewannen den Satz mit 15:9 und das Spiel mit 2:1 Sätzen. Anerkennung gebührt dem Gramzower Team, welches sich im Verlaufe des Jahres 2018 systematisch verjüngt und verstärkt haben. Dieses Team wird in dieser Besetzung in der Saison 2018/19 eine bedeutende Rolle im vorderen Bereich der Tabelle einnehmen können. Anmerkung: Auf Grund limitierter Hallenzeit wurden die ersten beiden Begegnungen nur bis zu 20 Punkten gespielt.Text: Jens Fenske