All posts by Daniel Raehder

Volleyball – Uckermarkliga Herren 2019 – PCK I ungeschlagen zur Meisterschaft

PCK I gewinnt die beiden letzten Punktspiele und beendet ungeschlagen die Meisterschaft!

Auf dem Siegerfoto(Privat) erkennen wir v.l.n.r.: Nils Krüger, Thomas Rother, Michael Arndt, Riccardo Bohn, Christopher Petke und Jörg Pissarius.

Auf dem Siegerfoto(Privat) erkennen wir v.l.n.r.: Nils Krüger, Thomas Rother, Michael Arndt, Riccardo Bohn, Christopher Petke und Jörg Pissarius.

Am letzten Spieltag der Volleyball Uckermarkliga Herren kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Angermünder Vereine VCA und ABS sowie dem Spitzenreiter SSV PCK 90 Schwedt I. Gespielt wurde in der „Altstadthalle“ in Angermünde.

Das erste Spiel des Abends bestritten die beiden Angermünder Vereine VCA und ABS. Der VCA begann gut und konnte sich durch variabel vorgetragene Angriffe eine leichte Führung erarbeiten. Im Laufe des Satzes stellte sich die Mannschaft von ABS aber immer besser auf die VCA-Angreifer ein und konnte durch gute Block- und Abwehraktionen ausgleichen und selber in Führung gehen. Schließlich konnte ABS den Satz knapp mit 25:21 für sich endscheiden. Der zweite Satz verlief dann doch recht deutlich für die Mannschaft von ABS Angermünde mit 25:12 und so konnte ein 2:0 Sieg errungen werden.

Im zweiten Spiel traf der VCA Angermünde auf Spitzenreiter PCK I. Hier wurde schnell klar warum die Schwedter bis dahin noch keine Niederlage einstecken musste. PCK mit sehr variablem Angriffsspiel, einer guten Blockarbeit und sicheren   Aufgaben, damit war die im Neuaufbau befindliche junge Mannschaft vom VCA doch überfordert. So konnte PCK einen ungefährdeten 2:0 Sieg einfahren(25:14, 25:13).

Im letzten Spiel des Abends und der Saison kam es zum Spiel ABS Angermünde gegen PCK. Der leicht herausgespielte Sieg gegen VCA war scheinbar nicht so gut für die Konzentration von PCK. Im ersten Satz unterliefen den Schwedtern viele Fehler im Spielaufbau, wodurch ABS im Angriff und Abwehr immer stärker wurde und den Satz mit 25:18 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz merkte man sofort, dass PCK sich nicht die erste Niederlage der Saison zufügen lassen wollte. Es wurde nun wesentlich besser und mit weniger Eigenfehlern gespielt. Und endlich wurde die eigentliche Stärke des Teams, die   Kombinationen im Angriffsspiel, ausgespielt. ABS versuchte kämpferisch dagegenzuhalten, musste aber schließlich doch noch die Satzniederlage mit 18:25 hinnehmen. Im nun erforderlichen Tiebreak war PCK nicht mehr aufzuhalten und gewann diesen Satz, auch mit Hilfe von einer sehr guten Aufgabeserie durch den jüngsten Spieler Chris, doch recht deutlich und souverän mit 15:6 und 2:1 Sätzen.

Somit beendete das PCK-Team ungeschlagen die Saison und holte sich nach zehn Meisterschaften in Folge endgültig den Meisterpokal.

Glückwunsch an die Mannschaft vom SSV PCK 90 Schwedt I. In der Saison wurde sie von folgenden Spielern vertreten: Jörg Pissarius, Riccardo Bohn, Nils Krüger, Christopher Petke, Michael Arndt, Thomas Rother und Jörg Geschke.

Jörg Pissarius

Volleyball: SSV PCK Mannschaft wird 2. beim Bar-Um Cup 2017

Quelle: Jörg Pissarius (JP) Quelle: Jörg Pissarius (JP)

Zum diesjährigen BARUM – Cup, also dem Vergleich zwischen den besten Mannschaften aus dem Kreis Barnim und der Uckermark im Volleyball Freizeitbereich, waren diesmal leider nur vier Mannschaften zusammengekommen. Neben dem Gastgeber von Rot-Weiß Schönow waren aus dem Barnim noch die Volleyball-Bombas aus Eberswalde und der VC Eberswalde vertreten. Aus der Uckermark war leider nur die Mannschaft von PCK Schwedt angetreten. Die anderen qualifizierten Mannschaften aus der Uckermark konnten leider keine Mannschaft aufstellen.
Gespielt wurde nach dem Modus jeder gegen jeden mit zwei Gewinnsätzen.

Read more… →

Volleyball: Ergebnisse 1.Spieltag UM-Liga der Herren

PCK I beginnt mit zwei Doppelsiegen!

An diesem Spieltag war die Spielreihenfolge geändert worden, sodass im ersten Spiel LEIPA I auf VFB Gramzow I traf. Beide Teams hatten sich für den ersten Spieltag erheblich verstärken können, sodass eine gutklassige Begegnung zu sehen war, die LEIPA mit 2:0 Sätzen (25:20,25:23) für sich entscheiden konnte.
Im zweiten Spiel standen sich PCK I und Gramzow I gegenüber. PCK  hatte an diesem Tag zwei junge Spieler aufgeboten, die in diesem Team erstmals für ein Pflichtspiel eingesetzt waren. Es lief dann auch noch nicht alles so wie gewohnt, weil Gramzow stark spielte und mit großem Einsatz kämpfte. Die Oderstädter gewannen die Begegnung aber mit 2:0 Sätzen(25:19,25:19).
Vor dem letzten Spiel stand die Frage, ob LEIPA die ansprechend guten Leistungen aus dem Spiel gegen Gramzow wiederholen kann. Und diese Frage wurde gleich im ersten Satz beantwortet. LEIPA zeigte ganz starke Angriffe und gute Blockarbeit am Netz, sodass das Team immer mit drei bis vier Punkten in Führung lag. Da halfen auch keine Auszeiten von PCK. Immer wieder gab es Probleme in der Abstimmung auf dem Feld und am Netz, sodass LEIPA diesen Satz mit 25:22 gewinnen konnte. Dank der Erfahrung und der guten Moral konnte das Spiel von PCK im zweiten Satz zunehmend sicherer gestaltet werden. Spätestens nach dem Spielstand von 9:9 begann PCK sich einen kleinen Vorsprung zu erspielen und konnte den Satz schließlich mit 25:17 noch klar gewinnen. Im Tiebreak ging LEIPA bis zum Seitenwechsel schnell bis zum 8:5 in Führung. PCK ließ sich aber nicht verunsichern und holte Punkt für Punkt bis zum 8:8 auf, um dann durch eine superharte Aufgabenserie von Thomas Rother Satz und Spiel mit 15:10 zu beenden. Für PCK ein Sieg, der schwer erkämpft werden musste. Erfreulich waren aber die gezeigten Leistungen von LEIPA. Sofern diese wiederholt werden können, wird dieses Team in Zukunft noch manchem Favoriten gehörig zusetzen.

Tabelle:

Tabelle

Jens Fenske

Volleyball: Bericht vom Pfingstsportfest in Schönow

SSV PCK 90 gewinnt Volleyballturnier in Schönow !

Quelle: privat
Herzlichen Glückwunsch dem Team um Mannschaftskapitän Jörg Pissarius. Auf dem Siegerfoto erkennen wir v.l.n.r.: Torsten Böttcher, Isabel Böttcher, Jörg Pissarius, Andre’ Kubik, Riccardo Bohn. Es fehlt auf dem Foto der Spieler Tino Reetz. Quelle: privat

Der SV Rot Weiß Schönow hatte wieder einmal zum traditionellen Pfingstsportfest eingeladen. Obwohl die Wettervorhersage schon Tage vorher Regen angesagt hatte, stimmte leider das Wetter am Pfingstsonntag immer noch. Und es regnete von Turnierbeginn bis ca. eine Stunde vor Turnierende. Erfreulicherweise kamen trotzdem die elf gemeldeten Teams.

Read more… →

Volleyball – Uckermarkliga Herren 2016/17 – PCK I holt den 8. Meistertitel in Folge

PCK I holt durch zwei Siege die Volleyball Meisterschaft in der Uckermarkliga.

Am letzten Spieltag der Saison 2016/2017 musste die Entscheidung über den Meistertitel in der Volleyball Uckermark Liga fallen. Nur durch zwei Siege in den letzten beiden Spielen konnte dieses Ziel erreicht werden und eines davon mit 2:0 Sätzen, da der VC Angermünde der die Saison bereits beendet hatte insgesamt 5 Punkte Vorsprung aufwies.
Im ersten Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen zwischen PCK I (Zweiter) und Criewen I (Vierter). Auch Criewen hatte sich viel vorgenommen, da sie selbst noch auf Platz drei vorrücken wollten. PCK I agierte am Anfang druckvoll im Angriff und im Block, so dass sie sich in der Mitte des ersten Satzes einen eigentlich sicheren Vorsprung von 7 Punkten erspielt hatten.

Read more… →

Ergebnisse 20. Spieltag UM-Liga der Herren

SSV PCK Schwedt gewinnt im Spitzenspiel mit 2:1 gegen VC Angermünde und gegen ABS Angermünde mit 2:0 Sätzen.

Im ersten Spiel kam es gleich zum Spitzenspiel der Uckermarkliga. Beide Mannschaften wussten um die Bedeutung des Spieles für den Ausgang der Meisterschaft. In der Hinrunde konnte sich VCA mit 2:1 durchsetzen. PCK hatte also noch eine Rechnung mit VCA offen.

Der erste Satz wurde durch sehr starke, mit viel Risiko vorgetragene Aufgaben von Seiten der Angermünder geprägt. Dies zusammen mit einer abgerundeten Mannschaftsleitung in Angriff und Abwehr, konnte PCK nichts entgegensetzen und so wurde der erste Satz klar mit 25:18 verloren.

Read more… →

Galerie

Volleyball – Bericht zum 37. Schwedter Traditionsturnier

PSV Basdorf gewinnt das 37. Schwedter Traditionsturnier.

Zum 37.Traditionsturnier hatte Ausrichter SSV PCK 90 Schwedt am vergangenen Wochenende in die Sporthalle Külzviertel eingeladen. Zugesagt hatten acht spielstarke Teams aus der Prignitz, dem Barnim und der Uckermark. Leider hatte ein Team kurzfristig abgesagt. Die Turnierleitung hatte sich deshalb entschieden, das Turnier im Modus “jeder gegen jeden“ auszutragen. Jedes Team hatte also insgesamt sechs Spiele mit insgesamt zwölf Sätzen auszutragen. Um den Zeitplan von 21 Spielen auf zwei Feldern einzuhalten, wurden die Spiele auf zwei Sätze begrenzt und es sollte nur bis zu 20 Punkten gespielt werden. Für jeden Satz war nur eine Auszeit vereinbart. Über die Platzierung sollte am Turnierende die Satzdifferenz und bei Gleichstand die Differenz der Ballpunkte entscheiden. Vor Turnierbeginn wurde die Spielreihenfolge durch Losentscheid ermittelt.
Pokalverteidiger SSV PCK 90 Schwedt I hatte, bedingt durch Personalprobleme, sein Team umformieren müssen und wusste seine zu erwartende Spielstärke nicht so richtig einzuschätzen. Gleich im ersten Spiel gegen die eigene zweite PCK Vertretung lief dann auch nicht alles nach Wunsch. Es reichte aber für einen Sieg mit 2:0 Sätzen. Im nächsten Spiel war der Gegner PSV Basdorf und PCK I musste eine klare 0:2 Niederlage hinnehmen. PSV spielte an diesem Tag ganz spielstark und verlor anschließend auch die wenigsten Sätze. In den darauf folgenden Spielen wurde PCK I in seinen Leistungen stabiler und gegen vergleichbar gute Gegner wurde immer ein Satz gewonnen und verloren. Als nach dem letzten Spiel alle Spielergebnisse ausgewertet wurden gab es mit PSV Basdorf einen neuen Pokalsieger. Dass aber drei Teams mit vergleichbarer Spielstärke auch die gleiche Satzdifferenz aufwiesen verwunderte doch und somit musste die Differenz der Ballpunkte über Platz zwei bis vier entscheiden. Überrascht und erfreut konnte das PCK I Team über den zweiten Platz sein. Ähnlich erfreut war PCK II mit seiner Leistung. Das Team hatte einen Spieler an die Erste abgegeben und gab neuen Spielern die Chance Spielerfahrung zu sammeln.
Herzlichen Glückwunsch dem Siegerteam vom PSV Basdorf, das insgesamt die stabilsten Leistungen zeigte und ein deutlicher Pokalgewinner war. PCK I freut sich schon auf den nächsten Vergleich! Am 11.03.2017 müssen die Schwedter den im letzten Jahr beim PSV Basdorf gewonnen Wanderpokal verteidigen.
Erfreulicherweise für den Veranstalter gab es auch in diesem Jahr viele spannende Begegnungen und alle konnten verletzungsfrei beendet werden. Gastmannschaften beurteilten, dass durch einen Großteil der Mannschaften Spiele auf einem hohen sportlichen Niveau ausgetragen wurden.

37TradTur

Jens Fenske