All posts by Daniel Raehder

Galerie

Volleyball – Ergebnisse des zweiten Spieltags der Kreisliga

Hallo Sportfreunde !

Der zweite Spieltag stand eindeutig im Zeichen von TSV Bl.W.65 Schwedt. Zwei klare 2:0 Satzsiege wurden gegen ABS Angermünde (25:16,25:12) und gegen die neu zusammengestellte Auswahl der Stadtliga (25:20,25:14) erzielt. Durch diese klaren Siege übernahm TSV gemeinsam mit PCK I die Tabellenspitze.
Einen nicht erwarteten 2:0 Satzsieg(25:23,25:15) erreichte die Auswahl der Stadtliga gegen ABS Angermünde.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Fenske

Galerie

Volleyball – Ergebnisse des ersten Spieltags der Kreisliga

Hallo Sportfreunde !

Für den ersten Spieltag hätten die Vorzeichen für alle beteiligten Mannschaften nicht unterschiedlicher sein können. PCK I konnte nach sehr langer Zeit wieder einmal in Bestbesetzung antreten. Criewen I und PCK II mußten jedoch aus unterschiedlichen Gründen bis zur letzten Minute daran “basteln”, um überhaupt ein spielfähiges Team zusammenzubekommen. Und so überraschte es nicht, dass PCK I seine beiden Spiele mit 2:0 Sätzen deutlich gewinnen konnte. Gegen PCK II(25:16 / 25:16) sowie gegen Criewen I (25:13 / 25:16). Das spannendste Spiel des Tages war aber die Begegnung zwischen Criewen I und PCK II. PCK II hatte an diesem Tag eine scheinbare “Notbesetzung” aufgeboten, die aber so gut spielte wie lange nicht. Und dadurch war PCK II in der Lage gegen den Favoriten den ersten Satz zu gewinnen. Im zweiten Satz konnte das Spiel lange offen gehalten werden um dann aber doch noch für PCK II verloren zu gehen. Im notwendigen Tiebreak setzte sich dann doch das routinierte Team von Criewen I durch und gewann das Spiel mit 2:1 Sätzen (22:25,25:22,15:11).

Mit freundlichen Grüßen

Jens Fenske

Galerie

Volleyball: Auswertung Kreisliga Uckermark – Saison 2012/13

SSV PCK I  Staffelsieger 2012/13

Die Saison ist beendet und sie hielt einige Überraschungen bereit. Auch in leistungsmäßiger Hinsicht.
Vor Beginn der Saison hatte sich das Team vom TSV Blau Weiß 65 Schwedt aus der Landesliga abgemeldet und stieg dafür als willkommene Verstärkung in den Spielbetrieb der Kreisliga Uckermark  ein .
Fünf ehemalige Landesligaspieler bildeten mit weiteren Spielern vom VFC Schwedt eine neue Mannschaft. Dieses Team dominierte in der 1.Halbserie die Konkurrenz ebenso wie das Team vom SSV PCK 90 Schwedt I.
Mit Abschluß der 1.Halbserie lag aber das Team von PCK I überraschenderweise ungeschlagen an der Tabellenspitze, weil es alle Begegnungen mit 2:0 Sätzen gewann. TSV konnte, bis auf das verlorene Spiel gegen PCK I, alle weiteren Begegnungen ebenso klar mit 2:0 Sätzen gewinnen und lag auf Platz zwei .
Diese Dominanz sollte jedoch in der 2.Halbserie für PCK I und TSV verlorengehen, weil andere Mannschaften leistungsmäßig zulegten und die Scheu vor den vermeintlichen Favoriten TSV und PCK I abgelegt hatten.
Die verjüngte Mannschaft aus Gartz und eine durch Neuzugänge stark verbesserte Mannschaft aus Criewen setzten den Favoriten mächtig zu. TSV gewann nur knapp mit 2:1 Sätzen gegen Gartz und VCA II. PCK I konnte ebenfalls nur knapp mit 2:1 Sätzen gegen Criewen gewinnen.
Außerdem konnte sich in dieser 2.Halbserie TSV gegen PCK I rehabilitieren. TSV gewann nach einem spannenden und gutklassigen Spiel deutlich mit 2:0 Sätzen.
Nach diesem Spieltag lagen beide Teams punktgleich an der Tabellenspitze. PCK I hatte aber eine bessere Satzdifferenz aufzuweisen. Deshalb stellte sich die spannende Frage:
Würde sich eines dieser beiden Teams noch eine Niederlage oder einen Satzverlust leisten?
Durch Spielverlegungen war bis Mitte April nicht erkennbar, wer nach Abschluß dieser Saison an der Tabellenspitze stehen würde. Diese Frage wurde aber durch eine konzentrierte Leistung am vorletzten Spieltag vom Team PCK I beantwortet. Mit zwei klaren 2:0 Satzsiegen gegen VCA Angermünde II und ABS  Angermünde erzielte PCK I ein Wunschergebnis und lag durch ein nicht mehr zu überbietendes Punktergebnis und eine sehr gute  Satzdifferenz uneinholbar an der Tabellenspitze.
Am letzten Spieltag Spieltag ließ sich TSV durch ABS Angermünde und Criewen  auch nicht mehr überraschen und gewann beide Begegnungen deutlich mit 2:0 Sätzen und sicherte sich den zweiten Platz. Criewen konnte das direkte Duell um den vierten Platz für sich entscheiden und gewann gegen ABS mit 2:0 Sätzen. Einen souveränen dritten Platz belegte das Gartzer Team, welches in dieser Saison einige sehr gute Spiele zeigte. Aufsteiger ABS spielte in den Sätzen des öfteren sehr stark, konnte diese aber nicht immer gewinnen und belegte als beste Angermünder Mannschaft Platz fünf. Einen ungewohnten sechsten Platz belegte VCA II, die in dieser Saison des öfteren Personalprobleme hatte und an einem Punktspieltag gar nicht antrat. PCK II konnte leistungsmäßig mit den anderen Teams nicht mithalten und belegte mit nur einem Sieg Platz sieben. Dieses Team konnte sich aber in den Relegationsspielen wieder für die Kreisliga qualifizieren.
Eine interessante Neuerung wird es in der nächsten Saison geben. Eine Auswahl der besten Spieler aus der Stadtliga Schwedt wird am Spielbetrieb der nächsthöheren Liga teilnehmen.
Abschließend  möchten wir es nicht versäumen dem Team vom SSV PCK I um Mannschaftskapitän Jörg Pissarius zum Staffelsieg zu gratulieren. Es ist die dieselbe Mannschaft, die schon von 2010 bis 2012  unter dem Namen TSV Blau  Weiß  65 Schwedt II dreimal hintereinander den Staffelsieg errungen hatte.
Es gibt auch in diesem Jahr wieder kein Team, welches Aufstiegsambitionen zur Landesklasse Nord hat.

Jens Fenske

Galerie

Volleyball: SSV PCK 90 gewinnt in Eberswalde

Bild: J. Fenske

Am 20.04.2013 nahm das Team vom SSV PCK 90 Schwedt erstmalig am 5.Volleyball-Bombas Cup 2013 in Eberswalde teil. Insgesamt waren neun Mannschaften aus dem Barnim und mit SSV PCK 90 eine aus der Uckermark vertreten. In jeder Mannschaft musste mindestens eine Frau mitspielen. In der Vorrunde wurde in zwei Gruppen von fünf Mannschaften “jeder gegen jeden” in zwei Sätzen gespielt. Schwedt beendete ungeschlagen als Erster diese Runde und war somit für das Endspiel qualifiziert. In diesem traf SSV PCK 90 auf SV Rot Weiß Schönow, ein Spitzenteam der Barnimliga. Das Endspiel war auf zwei Gewinnsätze festgelegt. Im ersten Satz starteten die Schwedter durch sehr gute Aufgaben und überragende Blockleistungen bis zu einem Spielstand von 12:1. Selbst eine Auszeit der Schönower konnte den Spielfluss des PCK Teams nicht stoppen. Mit 25:12 wurde der Satz deutlich gewonnen. Den zweiten Satz begannen die Rot Weißen aus Schönow wesentlich konzentrierter. Das PCK Team führte zwar immer mit einigen Punkten Vorsprung, konnte sich aber nicht so weit wie im ersten Satz absetzen. Unnötige Konzentrationsschwächen der Schwedter ließen die Schönower bis auf drei Punkte bis zum 22:19 herankommen. Erst eine Auszeit der Schwedter beendete die Aufholjagd der Schönower. Konzentriert spielte das PCK Team weiter und gewann den Satz mit 25:22 Punkten und damit den Pokal für 2013.

Endstand :
1.SSV PCK 90 Schwedt
2.SV Rot Weiß Schönow (Barnim)
3.VC Eberswalde
4.SV Schönwalde

JF

Spielergebnisse

weitere Infos

Galerie

33. Schwedter Traditionsturnier

Volleyball : MIX-Zerrenthin siegt beim Traditionsturnier Schwedt ,den 19.02.2013

Zum 33.Volleyballturnier hatte der SSV PCK 90 Schwedt am vergangenen Wochenende in die Sporthalle Külz Viertel eingeladen. Neben dem Gastgeber PCK I und II waren weitere Mannschaften aus Gramzow, Gartz, Angermünde, Fürstenberg /Havel und Zerrenthin(Kreis Pasewalk) zu diesem Turnier angereist.
Leider hatte eine weitere Mannschaft abgesagt, sodass mit insgesamt sieben Teams nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde. Jedes Spiel war über zwei Sätze bis zu einem Spielstand von 20 Punkten angesetzt. Nach Beendigung aller Spiele sollte die Gesamtwertung nach der erzielten Satzdifferenz vorgenommen werden. Bei gleicher Differenz mußten die erzielten Ballpunktdifferenzen über die Platzierung entscheiden.
Und gleich im ersten Spiel des Turniers gab es die erste faustdicke Überraschung. Die Spieler der Mannschaft PCK I, welche die drei letzten Turniere gewonnen hatte, verlor gegen zweite SSV Mannschaft PCK II in 0:2 Sätzen. Hatte die Erste das Spiel schon vor Spielbeginn gewonnen? Nun, auch in den nächsten Spielen sollte sich zeigen, dass dieser Sieg an diesem Tag für PCK II kein einmaliges Ereignis war. In den nächsten Spielen stellte sich heraus, dass das Siegen auch für das favorisierte PCK I Team an diesem Tag nicht mehr so einfach wie in den vergangenen Jahren war. Die anderen teilnehmenden Mannschaften konnten durch ansprechende Leistungen, die in der Regel durch hohen kämpferischen Einsatz ermöglicht wurde, einen großen Beitrag zu einem Turnier mit hoher Qualität leisten.
PCK II konnte die Euphorie des Anfangserfolgs auch in die nächsten Spiele mitnehmen und gewann insgesamt acht Sätze, verlor vier und belegte damit einen sehr guten zweiten Platz.
PCK I konnte sich im Laufe des Turniers noch stabilisieren. Die Leistungen waren an diesem Tag aber nicht gut genug, um einen Platz unter den ersten Drei zu belegen. Am Turnierende hatte man sieben Sätze gewonnen, aber fünf verloren. Die gleiche Satzdifferenz konnten auch die Teams aus Fürstenberg und Gartz aufweisen. Durch die bessere Differenz der erzielten Ballpunkte belegte Fürstenberg den dritten Platz. Vierter wurde PCK I vor Gartz. Die Gramzower spielten mit einer Dame im Team und wurden Sechster. Siebenter wurde ABS Angermünde,wo zwei Damen im Team vertreten waren. Das Team MIX-Zerrenthin ,spielte mit zwei Damen und war bei diesem Turnier die Mannschaft, die einerseits mit spielerischen Leistungen, aber auch mit unbändigem Kampfgeist beeindruckte. Sie war das einzige Team, das in keinem ihrer Spiele zwei Sätze verloren hatte. Nur die Teams von Gartz, ABS Angermünde und PCK II konnten gegen die Zerrenthiner je einen Satz gewinnen. Verdientermaßen konnten die Zerrenthiner bei der Siegerehrung mit der Übergabe des Wanderpokals belohnt werden. Abschließend wurde durch den Turnierleiter erfreut eingeschätzt, dass bei diesem Turnier ein hohes Niveau erreicht wurde und dass erfreulicherweise keine Verletzungen zu verzeichnen waren.

 Endstand:

1. Mix-Zerrenthin 9:3 Sätze
2. SSV PCK 90 Schwedt II 8:4 Sätze
3. VG Fürstenberg 93 7:5 Sätze
4. SSV PCK 90 Schwedt I 7:5 Sätze
5. SV Blau Weiß Gartz 7:5 Sätze
6. VFB Gramzow 3:9 Sätze
7. ABS Angermünde 1:11 Sätze

Bilder zum Turnier findet Ihr hier: www.volleyball-uckermark.de

jfe