Galerie

Schwimmen: Landeskurzbahnmeisterschaften im Aquarium am 18.11.2012

Zu einem der Höhepunkte im Kalender des Landesschwimmverbandes Brandenburg kam es am vergangenen Wochenende im Schwedter AquariUM, bei dem der SSV PCK 90 Ausrichter der diesjährigen Sprintmeisterschaften war, an der auch 21 Oderstädter teilnahmen.
Aufgrund der am kommenden Wochenende stattfindenden Deutschen Kurzbahnmeisterschaften sowie den europäischen Titelkämpfen, auf die sich vor allem zahlreiche Sportschüler aus Potsdam vorbereiten, traten lediglich 104 Aktive die Reise nach Schwedt an. Nichtsdestotrotz kam es zu äußerst spannenden Entscheidungen, besonders in den Finals der besten acht Schwimmer und Schwimmerinnen des Landes.

Die Bilanz der Athleten von Trainerin Catrin Marschalek lässt sich vor allem dank der Schüler der Sportbetonten Erich Kästner Grundschule und der Sportschule Potsdam, die fast alle Medaillen für die Oderstädter sammelten, durchaus sehen. Mario Benic sah man des Öfteren auf dem Siegerpodest,  er war mit 5 Plaketten erfolgreichster Schwimmer aus Sicht der SSV. Seine Schulkameraden Melvin Imoudu, Steven Kambach und Maximilian Brandt, welche auch allesamt in den Juniorenfinals vertreten waren, sammelten weitere Edelmetalle. Für die einzige Goldmedaille in den Jahrgangswertungen sorgte Catharina Krüger, die über 50 Meter Freistil siegte und sich am Ende über einen kompletten Medaillensatz freuen durfte. Alina Leipe gelang es im Jahrgang 2002 drei Podiumsplätze zu erschwimmen und Julian Jahnke hatte es wohl besonders auf das niedrigste Podest abgesehen, er wurde drei Mal Dritter. Dazu kamen Staffelsiege der Jungen und Mädchen, bei denen viele bereits Genannte an den Start gingen und zwei Zweite Plätze des Damenteams in der Besetzung Maria Sauer, Mona-Lena Werkmeister, Marie Reinhardt und Carolin Methke.

Die Finals der Damen entschieden meist Schwimmerinnen aus Potsdam und Cottbus unter sich. Anna-Stefanie Ditterle, die zum Aufgebot der Nationalmannschaft für die Kurzbahneuropameisterschaften zählt, siegte auf ihrer Paradestrecke, den 50 Metern Freistil, über die sie auch in Frankreich an den Start gehen wird. Bei den Herren sorgte der erst 13 Jährige Johannes Hintze von den Wasserfreunden Brandenburg für die Highlights des gesamten Wettkampfes, denn bei seinen Siegen über 100 Meter Lagen und 50 Meter Schmetterling erzielte er zwei neue Deutsche Altersklassenrekorde und ist bereits jetzt schneller als der beste Schwimmer aller Zeiten Michael Phelps in diesem Alter jemals war. Seine drei bis sechs Jahre älteren Konkurrenten hatten mit dem „Jahrhunderttalent“, wie er in Expertenkreisen bereits betitelt wird, große Mühe. Lediglich Kilian Gaffrey gelang es über 50 Meter Freistil, zeitgleich mit dem Potsdamer Tom Spielhagen, einen Wimpernschlag vor Hintze anzuschlagen.

Für die meisten Aktiven aus Schwedt neigt sich die Kurzbahnsaison langsam dem Ende zu und in den kommenden Monaten wird sich wieder der 50 Meter Bahn gewidmet, denn im Frühjahr gilt es, die Qualifikationskriterien für Norddeutsche und Deutsche Meisterschaften zu erfüllen.

Kilian Gaffrey

Galerie

Punktspiel Handball weibliche Jugend B

Hart erkämpfter Sieg

Im fälligen Punktspiel der Handball Kreisunion Nord-Ost mussten die B-Jugend  Mädchen der SSV PCK 90 Schwedt/0 nach Templin reisen. Das Hinspiel war schon sehr spannend verlaufen und auch dieses Spiel sollte lange Zeit von der Spannung leben.
Die Gäste aus der Oderstadt erwischten einen schlechten Start. Zu wenig Bewegung und eine leichte Unterschätzung des Gegners, führten schnell zu einem 3 : 0 Rückstand.

Galerie

Hallenturniere im Bogensport – DM und LM 2013 im Fokus

In Schwedt begann Ende Oktober mit dem „1.Wolfgang-Jäger-Gedenkturnier“ die Serie der Turniere der Hallensaison 2012/2103 im Bogensport, in Strausberg und Döbeln fand sie nun mit zwei weiteren Turnieren ihre Fortsetzung. Das Ziel ist für die Schützen aus der Uckermark unterschiedlich, für den Großteil der Schützen ist die Landesmeisterschaft in Schwedt im Januar 2013 das begehrte Ziel, die Besten unter Ihnen streben zudem die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im März in Bayern (Bögen mit Visier) und Seehausen (Bögen ohne Visier) an.