DM im Bogenlaufen – Bronze für Schönowerin Katrin Wallura

Deutsche Meisterschaften im Bogenlaufen 2014 – Ostdeutsche Meisterschaften in Glindow

 

Zwei Meisterschaften, zwei Medaillen so die Bilanz der beiden Starter der SSV PCK 90 Schwedt bei den Deutschen Meisterschaften im Bogenlaufen und den Ostdeutschen Meisterschaften, die zeitgleich in Brandenburg, in Zepernick und in Glindow ausgetragen wurden. Katrin Wallura aus Schönow ging als einzige Bogenläuferin für die SSV PCK 90 Schwedt bei den 15.nationalen Meisterschaften in Zepernick an den Start. In der Altersklasse Ü 40 mit dem Recurvebogen meldeten sechs Damen für das DM-Rennen, der Sprung aufs Treppchen war das erklärte Ziel, auch wenn die Konkurrenz vor allem läuferisch überlegen schien. Bogenlaufen, die Kombination aus Laufen und Bogenschießen, lockt immer wieder mal aktive Ausdauerläufer aus der Marathon-und Triathlonszene an die versuchen in die Phalanx der Bogenschützen einzubrechen. Der Wettkampfverlauf bestätigte aber den Trend der letzten Jahre, ihren fünften Titel in Folge erlief sich trotz dreier Strafrunden die Werderaner Bogenschützin Silke Bleich, Silber gewann Annet Hondl-Meyer aus Hamburg, der Fight um Bronze hielt die zahlreichen Zuschauer aber in Atem. Gleich frei Läuferinnen machten sich vor dem letzten Schiessen berechtigte Hoffnungen auf Bronze, Christine Wanner aus Straßdorf (bei Stuttgart) schoss einen Fehler, Katrin Wallura von der SSV PCK 90 Schwedt blieb fehlerfrei und die starke Läuferin Luise Theben aus Stuttgart begrub ihre Medaillenhoffnungen mit zwei Fehlschüssen, die zwei 100m-Strafrunden zur Folge hatte.  So kam es auf der letzten 700m-Runde zur Entscheidung auf der Laufstrecke. Katrin Wallura holte den 200m Rückstand auf, Christine Wanner musste ja in die Strafrunde, zog dann 500m vor dem Ziel vorbei und setzte sich mit einem furiosen Endspurt deutlich durch und verteidigte so ihren dritten Platz des Vorjahres.

 

DM BL 2014 -Ehrung KW Lauf KW Schiessen DM BL 2014

Erika Rakel aus Gartz trat für die SSV PCK 90 Schwedt bei der Ostdeutschen Meisterschaft in Glindow an. Als Vorkampfzweite mit guten 645 Ringen in der Altersklasse mit dem Compoundbogen gewann sie das Halbfinale mit 7:1 gegen Katrin Ratzmann aus Lübbenau. Im Finalmatch unterlag Erika nach großem Kampf mit 2:6 und wurde Vizemeisterin 2014.

 

Uwe Neugebauer-Wallura

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.