LANDESMEISTERSCHAFT IM BOGENSPORT – 10G, 8S, 2B

Die Schwedter Tennishalle erlebte mit der Austragung der Hallen-Landesmeisterschaft im Bogensport eine gelungene Premiere. Die Herausforderung der Organisation einer Meisterschaft mit mehr als 100 Schützen, wobei nahezu alle Schwedter selbst aktiv als Schützen an den Start gingen, war eine logistische Meisterleistung. Vom Auf-und Abbau bis zum Cateringteam zogen mehr als 20 Helfer an einem Strang. Mit 10 Gold, 8 Silber und 2 Bronzemedaillen erwies sich die SSV PCK 90 Schwedt das vierte Jahr in Folge dann schließlich als erfolgreichster Verein Brandenburgs. Die Bandbreite der Schwedter Titelträger erstreckte sich über alle Bogenarten. Gold mit dem olympischen Recurvebogen holte der Jüngste, der U10 Schütze Lukas Koch und Andreas Gdanitz mit 66 Jahren der älteste Schwedter Recurveschütze. Andreas schickte sich zudem an mit dem Jagdbogen im zweiten Durchgang erneut nach Gold zu greifen, es wurde Silber. Gold holte für die Schwedter Jagdbogencrew ging an Ronny Steinkraus (Herren), Lisa Flanz(Damen), Jacqueline Fredrich (Ü40), Uwe Neugebauer-Wallura (Ü45) sowie das Jagdbogenteam in der Besetzung mit Flanz,Fredrich und Neugebauer-Wallura. Die Blankbogenschützen Heiko Poppe (Ü50) und Jenny Zecha (Damen) holen ebenso Gold wie die Compoundschützin Gisela Neumann (Ü60). Acht weitere Silber-und zwei bronzene Medaillen vervollständigten das großartige Abschneiden der “grün-weißen Wand ” Bildergalerie Ergebnisse

X