All posts by Uwe Neugebauer-Wallura

Kurzbahn LM im Schwimmen in Schwedt

schwimmen

Die Abteilung Schwimmen der SSV PCK 90 Schwedt e.V. war Gastgeber für die offenen Kurzbahnlandesmeisterschaften des Landes Brandenburg. Hierzu wurden 183 Sportler aus 5 Bundesländern und insgesamt 18 Vereinen begrüßt. Unter Ihnen waren einige bekannte und auch international bereits sehr erfolgreiche Schwimmer. So gab es am Sonntag einige spannende Rennen zwischen Christian Diener (Vizeeuropameister 200R 2014 Berlin), Yannik Lebherz (Teilnehmer Olympische Spiele 2012), Felix Wolf, Carl Louis Schwarz (Teilnahme bei der WM in Kasan 2015) und einigen hoffnungsvollen Nachwuchstalenten wie Johannes Hintze, Josha Salchow und Franz Müller zu sehen. In der Pause gab es dann auch die Möglichkeit sich das eine oder andere Autogramm abzuholen. Da dieser Wettkampf auch als Qualifikation für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal vom 19.-22. November galt, gab es auch einige Landesrekorde sowie einen Altersklassenrekord zu bestaunen. Hierzu gratulieren wir den auswärtigen Sportlern Marie-Isabell Gose, Wassili Kuhn, Iris Julia Berger, Johannes Hintze und den beiden Schwedter Talenten Melvin Imoudu und Pepe Müller. 

50 Jahre Kegeln in der SSV PCK 90 Schwedt

IMG_9305

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens unserer Abteilung Kegeln in der SSV PCK Schwedt fand am 14.10.2017 ein sportlicher Wettkampf in Form eines Paarkegelns statt. Platz 1 belegten die Sportfreunde Uwe Gurgel und Denise Röpke. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Hans Jürgen Wolter und Günter Specht (Zechin) sowie Jörg Schmidt und Stefan Lüdtke. Nach der Siegerehrung richtete unser Abteilungsleiter Uwe Gurgel an alle Anwesenden für die zurückliegenden Jahre Dankesworte. Emotional war hier vor allem die Erinnerung an unseren langjährigen Abteiilungsleiter Karl Heinz Klaube. Im Anschluss stellten sich unsere neuen Mitglieder der „Hot Boots“ mit einem kleinen Tanzprogramm vor. Bei dem danach stattfindenden Beisammensein wurde in alten Erinnerungen bei Speis und Trank geschwelgt. Gerne möchten wir auch den Nachwuchs mit diesem Beitrag erreichen und würden uns freuen, neue junge Mietglieder bei uns begrüßen zu dürfen. Unsere Trainingszeiten für die Tanzgruppe „Hot Boots“ sind Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr. Die Abteilung Kegeln trainiert donnerstags in der Zeit von 18:00 bis 21:00 Uhr.Bildergalerie

50 Jahre Kegeln bei der SSV PCK 90 Schwedt e.V.

Kegelbahn des SSV PCK Schwedt -- Breite Allee 3-9 _n (1)

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens unserer Abteilung Kegeln führen wir am Samstag, den 14. Oktober 2017 ein Paarkegeln im Doppel-KO-System durch. Es werden Gäste vertreten sein, mit denen wir langjährige Freundschaften pflegen. (FC Schwedt 02 / Kegelverein Gut Holz 1974 Wriezen e.V. / Kegelsportclub 1959 Seelow e.V. / Sportgemeinschaft Zechin e.V). Es werden insgesamt 16 Paare antreten. er Wettkampf beginnt 09:00 Uhr – das Turnierende wird gegen 15:00 Uhr sein. Für die Versorgung ist selbstverständlich gesorgt. Anschließend bleiben wir noch in geselliger Runde zusammen.

Dies ist ein guter Anlass die Sektion Kegeln der SSV PCK Schwedt näher kennen zu lernen.
********************************************************************************************************
Ingolf Heimer

Trainingsauftakt der Schwimmer in Klockow

IMG_2944

Zur Gewöhnung an Belastungen nach der Ferienzeit und zur Vorbereitung auf das neue Trainings- und Wettkampfjahr gab es, wie auch in den letzten Jahren üblich, ein Trainingslager in der fünften Ferienwoche. Dieses Jahr blieben die Schwedter Schwimmer in der schönen Uckermark. Wir fuhren nach Klockow in der Nähe von Prenzlau. Dabei waren Schwimmerinnen und Schwimmer der 4.,5. und 6. Klasse der sportbetonten Grundschule Erich Kästner genauso wie ältere Kinder und Jugendliche, die bereits weiterführende Schulen besuchen. Dieses Miteinander von Groß und Klein macht den besonderen Reiz dieses Trainingslagers aus. Alle unterstützten und halfen sich gegenseitig- sei es beim Training oder ganz banal am frühen Morgen beim „Frisieren“.

Die Handball-Abteilung stellt sich vor.

Handball-Tag der offenen Tür

Am Sonntag, dem 15.10.2017 führen die Handballer der SSV in der Dreiklang – Sporthalle einen Familientag durch. Eingeladen hierzu sind alle Kinder sowie deren Eltern, die sich für den Handballsport begeistern wollen oder sich bereits für diese tolle Sportart interessieren. In der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr können sich Alt und Jung an verschiedenen Stationen sportlich betätigen. Für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt sein.

Die Handballer der SSV PCK 90 betreuen seit Jahren im Ehrenamt mit großem Engagement sportlich außerschulisch Kinder in verschiedenen Altersgruppen von 3 bis 18 Jahren. Ab 13.00 Uhr finden an diesem Tag auch die Punktspiele der weiblichen C-Jugend und der Frauen statt. (HL)

Hot Boots in Aktion

IMG-20170917-WA0003

Am 12.9.2017 erhielten die Hot Boots von der SSV PCK 90 e.V. eine Anfrage aus dem Haus Andreas in Schwedt, es ging um einen Auftritt beim Erntedankfest im besagten Haus. Binnen zwei Tage haben 10 Line Dancer diese Einladung kurzfristig angenommen. Die Freude, dass der Auftritt stattfinden konnte, war auf beiden Seiten groß. Und so ging es dann auch pünktlich los. Es wurden Tänze aus dem aktuellen Programm der Hot Boots aus dem Jahr 2017 gezeigt. Die Stimmung war toll und die Tänzer wurden durch das Klatschen der Bewohner dieses Hauses noch zusätzlich unterstützt. Zu den Klängen aus dem Country, Rock- und Popbereich vergingen die 30 Minuten wie im Fluge. Wie nicht anders zu erwarten war, haben die Tänzer erst nach der Zugabe die „Bühne“ verlassen dürfen. Frau Angelika Rieckmann bedankte sich noch einmal im Namen des Hauses und der Bewohner für den gelungenen Auftritt. Sie hat uns wieder für das nächste Jahr eingeladen. Wir sagen Danke , dass wir ein Teil dieses Erntedankfestes sein konnten. Gern werden wir es im nächsten Jahr es so einrichten, dass wir zur Freude der Bewohner wieder mit dabei sind. (BA)

DM Bronze für Bogenläuferin Katrin Wallura

katrin laufen

Mehr als 120 Starts hatte der Deutsche Bogensportverband bei seiner achtzehnten Auflage der Deutschen Meisterschaften im Bogenlaufen im sächsischen Pirna zu verzeichnen. Von der SSV PCK 90 vertraten Katrin Wallura und Andreas Gdanitz die Farben der Stadt Schwedt. Als erste musste Katrin Wallura an den Start. Im Startfeld der Damenklasse Ü40/50 Standardbogen gehörten die Mehrzahl der Starterinnen der jüngeren Altersklasse an, für Katrin Wallura und Christine Wanner (Stuttgart) beide regulär in der Ü50 startend eine zusätzliche Herausforderung. Katrin und Christine konnten sogar in die Medaillenvergabe eingreifen, sie lieferten sich ein packendes Duell um Bronze, dass Katrin dank einer besseren Schießleistung und einer starken Laufleistung mit 28:35min zu 29:50min für sich entscheiden konnte. Andreas Gdanitz musste sich in der Altersklasse Ü55/Ü65 ebenfalls mit deutlich jüngeren Startern auseinandersetzen. Mit einer starken Schießleistung, bei nur drei Fehlern, lief Andreas nach vier mal Schießen und fünf mal Laufen von je 800m auf Platz fünf. Nachwuchsläufer Finn Fredrich musste seinen Start bei der DM kurzfristig absagen, da er Abschlusstraining sich am Knie verletzte. Die nationalen Meisterschaften des Sportjahres 2018 wurden in Pirna schließlich noch bekanntgegeben, dann macht der Tross der Bogenläufer im brandenburgischen Dallgow-Döberitz Halt.

 

Volleyballer in Fürstenberg mit 4.Platz

cropped-Volleyball-Bild-0.jpg

(www.volleyballl-uckermark.de) Als Saisonvorbereitung nutzte ein stark verjüngtes PCK-Team die Teilnahme am 25.Fürstenberger Traditionsturnier. Neun Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil. Gespielt wurde in drei Vorrundenstaffeln. Jede Begegnung wurde nach Zeit in zwei Sätzen ausgetragen. PCK wurde ungeschlagen Staffelerster und traf in der Zwischenrunde auf die Havelstädter vom VG Fürstenberg 93, dem man in zwei Sätzen unterlag. In diesem Spiel waren doch noch Defizite in der Abstimmung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen zu erkennen. Durch diese Niederlage konnten die Schwedter nur noch um Platz vier bis sechs spielen. In diesen Spielen konnten sich das PCK-Team aber wieder stabilisieren und gegen die Landesklassenteams vom Kremmener SV und Doberaner SV 90 jeweils mit 2:0 Sätzen gewinnen. Dadurch wurde der vierte Platz erreicht. Mannschaftsleiter Jörg Pissarius schätzte ein, dass durch die vier Siege, bei nur einer Niederlage gegen den Turniersieger Fürstenberg, die Saisonvorbereitung für die Uckermarkliga als z.T. gelungen einschätzen ist. Quelle: www.volleyball-uckermark.de